Lehre Wintersemester 2017/18 Anne Henke


Einführung in Darstellungstheorie

Dies ist eine Einführungsveranstaltung in den Bereich der Darstellungstheorie von Gruppen und Algebren, einem Forschungsschwerpunkt am IAZ. Es handelt sich hierbei um einen Vertiefungsmodul im Bachelorstudiengang.

Vorlesung: Di 11:30 - 13:00, Mi 09:45 - 11:15 jeweils in V57-7.527.

Übung: Di 15:45 - 17:15 in V57-8.339. In der ersten Vorlesungswoche findet im Übungsblock am Dienstag Nachmittag Vorlesung statt. Extra Termin Vorlesung: Dienstag 14.11 um 14:00 -- 15:30 vorraussichtlich in Raum 7.122.

Voraussetzung: Lineare Algebra. Algebra in Teilen. Algebren sind Ringe, die gleichzeitig eine Vektorraumstruktur besitzen. Zur Übersicht hier einige Definitionen zu Vektorräumen und Ringen.

Übungsblätter: Wiederholungsaufgaben, 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7,

Literatur zur Vorlesung: Die Vorlesung folgt keinem Buch direkt, daher ist die Hauptquelle und beste Referenz die eigene Mitschrift der Vorlesung. Die folgenden Bücher dienen der Vertiefung des Materials:


Bachelorseminar Ausgewählte Kapitel der Algebra: Lie Algebren

Termin: voraussichtlich Dienstags ab 15:30, bzw. nach Vereinbarung als Blocktermine.

Anmeldung: bis spätestens 31. August 2017. Per email an henke@mathematik.uni-stuttgart.de. Themenvergabe direkt nach Anmeldeschluss.

Lie Algebren spielen in den verschiedensten Gebieten der Mathematik eine Rolle, aber auch in anderen Naturwissenschaften. Die Theorie der Lie Algebren baut auf der linearen Algebra auf, und ist damit ohne zu grosse Voraussetzungen aus der Algebra zugänglich. Halbeinfache Lie Algebren über den komplexen Zahlen lassen sich mit relativ elementaren Methoden vollständig klassifizieren.

Literatur zur Veranstaltung: