Direkt zu

zur Startseite

Forschung

Im Zentrum unseres Interesses sind operatortheoretische und spektraltheoretische Methoden mit Anwendungen in der mathematischen Physik. Einige Stichpunkte dazu sind

  • semiklassische Spektralabschätzungen, Lieb-Thirring-Ungleichungen
  • isoperimetrische Probleme und Ungleichungen
  • gebundene und resonante Zustände in Wellenleitern
  • symmetriebasierte Methoden

Darüberhinaus beschäftigen wir uns mit klassischen analytischen Themen, zu nennen wären Variationsrechnung oder die Analysis partieller Differentialgleichungen.

 

Habilitationen am Lehrstuhl

JahrNameTitel der Habilitationsschrift
2017 James B. Kennedy On the behaviour of the eigenvalues and eigenfunctions of the Laplacian and related operators
2012 Jens Wirth Decoupling techniques for partial differential equations and the large time behavior of their solutions
2008 Hynek Kovarik Spectral properties of Schrödinger operators
2003 Matthias Winter Concentrated patterns in biological systems

 

Promotionen am Lehrstuhl

 JahrNameTitel der Dissertation
2017 Bartosch Ruszkowski Spectral and Hardy inequalities for the Heisenberg Laplacian
2015 André Hänel Singular problems in quantum and elastic waveguides via Dirichlet-to-Neumann analysis
2012 Semra Demirel Spectral theory of quantum graphs
2011 Leander Geisinger Two-term spectral asymptotics and sharp spectral bounds
2011 Oskar Prill Dispersive Abschätzungen für eindimensionale lineare Klein-Gordon-Gleichungen mit gestörtem Lamépotential und Metastabilität lokalisierter Strukturen in nichtlinearen periodischen Medien
2007 Clemens Förster Trapped modes in elastic waveguides
2005 Thomas Ekholm Schrödinger operators in waveguides (KTH Stockholm)