Direkt zu

zur Startseite

Sind Sie schlauer als ein Genie?

Sind Sie schlauer als ein Genie?

26. März 2014;

Erdős war ein anerkanntes Genie und ein Arbeitstier. Bereits mit drei Jahren widmete er sich der Mathematik, rechnete Freunden seiner Eltern ihr Lebensalter in Sekunden aus. Als seine Mutter starb – Erdős war da bereits 58 – wurde seine Leidenschaft vollkommen zur Besessenheit. Fortan arbeitete er 19 Stunden am Tag. Um dem Druck standzuhalten, putschte er sich mit Amphetaminen auf.

Insgesamt 1.475 wissenschaftliche Publikationen ziert heute sein Name. Extrem harte mathematische Probleme werden darin behandelt. Und gelöst natürlich. Doch mit dem folgenden Paradoxon von den Drei Türen – auch bekannt als das Ziegenproblem – hatte das Genie seine Schwierigkeiten. Hier beharrte er auf der falschen Lösung. Und zwar so lange, bis ein Computer ihn vom Gegenteil überzeugen konnte.

Hier ist das Problem:

Sie sind Kandidat in einer Quiz-Show und dürfen eine von drei verschlossenen Türen auswählen. Hinter einer der Türen ist als wertvoller Preis ein Auto versteckt, hinter den beiden anderen Türen befindet sich jeweils eine Ziege. Nachdem Sie Ihre Tür gewählt haben, sagen wir Tür 1, öffnet der Quizmaster, der genau weiß, wo sich der Hauptgewinn befindet, immer eine Ziegentür, sagen wir Tür 3. Danach fragt er Sie, ob Sie bei Ihrer ersten Wahl bleiben oder zu Tür 2 wechseln wollen. Angenommen, Sie möchten das Auto gewinnen, ist es dann günstiger, zu wechseln, nicht zu wechseln oder ist es eigentlich egal?

Haben Sie Lust, sich mit dem großen Paul Erdös zu messen? Würden Sie zu Tür 2 wechseln? Und warum oder warum nicht?

 

Links: