Direkt zu

zur Startseite

"Traumjob Mathematik!" Klein, Hilbert und die Förderung von Frauen in der Mathematik

"Traumjob Mathematik!" Klein, Hilbert und die Förderung von Frauen in der Mathematik

Gastvortrag Dr. Renate Tobies, Friedrich‐Schiller‐Universität Jena
Veranstaltungsdatum: 11. April 2016
 Hörsaal 57.06
Universität Stuttgart, Pfaffenwaldring 57

Felix Klein (1849‐1925) und David Hilbert (1862‐1943) bauten Goettingen seit Ende des 19. Jahrhunderts zu DEM internationalen Zentrum der Mathematik aus. Dazu gehörte, dass sie Personen unabhängig von Geschlecht und Rasse förderten. Der Vortrag zeichnet Entwicklungstrends der Mathematik und ihrer Anwendungen zu Beginn des 20. Jahrhunderts und erhellt, welche Positionen Frauen in dieser Zeit einnehmen konnten. An Beispielen wird gezeigt, welche herausragenden Leistungen Frauen in der Mathematik erzielten. Zugleich werden einige Ergebnisse unserer Analysen von Mathematik‐Berufsverläufen präsentiert, die dokumentieren, dass Mathematik ein "Traumjob" war und ist.


Verweise: